Am Samstag, 6. Mai 2017 wurde in Pfäffikon/SZ der synodale Prozess für die siebte Schweizer Frauensynode (2020) zum Thema „Welt neu gestalten: Wirtschaft ist Care“ eröffnet. Die Synode wird von der FrauenKirche Zentralschweiz und vom Verein WiC gemeinsam verantwortet und soll die Form eines synodalen Prozesses mit vielen regionalen thematischen Veranstaltungen bekommen. (Bericht von kath.ch)

 

Mit ihrem Referat führte die reformierte Theologin Ina Praetorius in die Thematik ein. Sie zeigte die Diskrepanz auf zwischen der Definition von Ökonomie in den Lehrbüchern als «Lehre von der Befriedigung menschlicher Bedürfnisse» und wie wenig diese Bedürfnisse in den üblichen Wirtschaftstheorien zur Sprache kommen.

Beim "World-Café" unter der Leitung der katholischen Theologin Regula Grünenfelder kristallisierten sich in der Diskussion unter den dreissig Frauen die aktuellen Themen und brennenden Anliegen heraus.